GIPS-Workshop: GIPS für die private Vermögensverwaltung

Ein großer Erfolg war am 8.November 2016 der Fachworkshop „GIPS in der privaten Vermögensverwaltung“, zu dem das GAMSC die Vermögensverwaltungsbranche in Frankfurt geladen hatte. Insgesamt ca. 20 Teilnehmer von rund 15 verschiedenen Vermögensverwaltern, Beratern und Softwareanbietern nutzten die Gelegenheit, um sich über die Möglichkeiten und Erfahrungen der Umsetzung der GIPS in der Vermögensverwaltung zu informieren und ausführlich zu diskutieren.

In einem einführenden Vortrag erläuterte Jörg Lilla (Palatina Multi Family Office) zunächst die Grundlagen von GIPS und den potentiellen Nutzen nicht nur für Investoren, sondern auch die Vermögensverwalter selbst. Martin Schliemann (Frankfurt Financial Audit) beleuchtete in seinem Vortrag die Frage, inwieweit die GIPS deutschem Aufsichtsrecht unterliegen und stellte einen Ansatz vor, wie Vermögensverwalter restriktionsfrei, unkompliziert und doch compliant mit der Regulatorik GIPS ihren Kunden präsentieren können.

Die folgenden Vorträge konzentrierten sich dann auf die praktische Umsetzung. Hanno Roth (Rothschild) stellte eine schlanke und effiziente Vorgehensweise vor, wie in seinem Hause Investmentstrategien bereits GIPS-ähnlich präsentiert wird. Dr. Manfred Schlumberger (Berenberg) widmete sich dem komplexen, aber wichtigen Thema Benchmarking und zeigte über die heute gebräuchlichen Benchmarkkonzepte auf, worauf man als Vermögensverwalter achten sollte. Dr. Andreas Schmidt-von Rhein (FEREAL) beschloss die Vorträge mit einer Fallstudie, die die Vorgehensweise und Erfahrungen bei der praktischen, aktuell in einem Projekt laufenden Umsetzung von GIPS im Hause FERI beschreibt.

Die Teilnehmer zeigten sich sehr diskussionsfreudig und konnten viele neue und wertvolle Impulse mit nach Hause nehmen. Die durchweg positiven Rückmeldungen und der Wunsch nach einer Fortführung des Austauschs wurde vom GAMSC sehr gerne aufgenommen. Aus diesem Grund wurde vereinbart, dass im Rahmen des nächsten GIPS-Tags (14. März 2017) einen Profi-Workshop angeboten werden soll, in dem spezielle Fragestellungen zur praktischen Umsetzung für Vermögensverwalter diskutiert werden können.

 

Dr. Andreas Schmidt-von Rhein