German Asset Management Standards Committee (GAMSC)

 

Das German Asset Management Standards Committee (GAMSC) ist eine Interessengruppe, die sich mit der Entwicklung von Kapitalmarktstandards, insbesondere der GIPS®, beschäftigt. Es besteht aus den deutschen Verbänden BVI und CFA Society Germany e. V.

BVI Bundesverband Investment und Asset Management e. V.

Der BVI vertritt die Interessen der deutschen Fondsbranche auf nationaler und internationaler Ebene. Er setzt sich gegenüber Politik und Regulatoren für eine sinnvolle Regulierung des Fondsgeschäfts und für faire Wettbewerbsbedingungen ein. Als Treuhänder handeln Fondsgesellschaften ausschließlich im Interesse des Anlegers und unterliegen strengen gesetzlichen Vorgaben. Fonds bringen das Kapitalangebot von Anlegern mit der Kapitalnachfrage von Staaten und Unternehmen zusammen und erfüllen so eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion. Die 116 Mitgliedsunternehmen des BVI verwalten rund 4 Billionen Euro Anlagekapital für Privatanleger, Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Banken, Kirchen und Stiftungen. Deutschland ist mit einem Anteil von 27 Prozent der größte Fondsmarkt in der EU.

CFA Society Germany

Die CFA Society Germany, eine Non-Profit Organisation mit Hauptsitz in Frankfurt am Main, gehört zu den führenden Berufsverbänden der deutschen Finanzindustrie. Ihre über 2.700 Einzelmitglieder repräsentieren wesentliche Teile der Investmentbranche in Deutschland, fungieren als Sprachrohr für institutionelle Investoren und fördern Initiativen zu den Themen Finanzmarktbildung, Anlegerschutz und Kapitalmarktethik.

Die CFA Society Germany ist der deutsche Lokalverband des 1947 gegründeten CFA Institute, einer globalen Vereinigung von Investmentexperten mit mehr als 165.000 Mitgliedern in 163 Ländern. Der Verband ist weltweit verantwortlich für das Chartered Financial Analyst Programm (CFA), dem führenden Weiterbildungsstandard für die Finanzbranche und professionelle Investoren.